By Sonja Schneider

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, be aware: 1,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, summary: „Freude und Angst sind Vergrößerungsgläser“ (Jeremias Gotthelf, 1797-1854). Dieses Zitat des Schweizer Schriftstellers Jeremias Gotthelf umschreibt metaphorisch die Relevanz der Emotionen Freude und Angst. Es steht für die Möglichkeiten und Auswirkungen dieser Emotionen: sie können jeglichen Begebenheiten des Lebens eine mehr oder weniger große Bedeutung zuschreiben und bringen auch Kleinigkeiten zu Geltung, welche zunächst nicht entscheidend erscheinen (vgl. Mast 2008, 415). Jene beiden Emotionen begleiten Menschen durch ihren Lebensalltag und können dabei u.a. über Verhaltensweisen, Handlungen oder weitere Gefühle bestimmen. Auch Schülern sind diese Empfindungen sicherlich nicht fremd, da im alltäglichen Schulbetrieb automatisch verschiedenste Emotionen angesprochen und ausgedrückt werden. Doch welche Rolle spielen dabei speziell Freude und Angst? Welche Aspekte werden im Bereich Schule durch sie „vergrößert“? Diesen und weiteren Fragen soll die vorliegende Examensarbeit nachgehen.
Zunächst wird eine theoretische Einführung gegeben, welche sich mit Emotionen im Allgemeinen befasst, um daraufhin auf Emotionen im schulischen Kontext einzugehen. Anschließend wird das auf die Thematik der Schulnoten näher eingegangen. Den Abschluss bilden bisherige empirische Studien zum Thema Emotionen und Leistung.

Show description

Continue reading "Angst und Freude in schulspezifischen Kontexten: Eine - download pdf or read online"

By Peter Gautschi

Die Studie "Guter Geschichtsunterricht – Grundlagen, Erkenntnisse, Hinweise" liefert einen Beitrag zu einer nutzerorientierten geschichtsdidaktischen Unterrichtsforschung. Im Zentrum der Arbeit steht alltäglicher Geschichtsunterricht als institutionell verordneter, zeitlich und räumlich festgelegter sowie abgeschlossener Prozess. Dadurch kommt der eigentliche Kern von Schule, der durch die Debatten um enter und consequence von Unterricht in der Hintergrund geraten ist, wieder stärker in den Blick. Mit dieser Fokussierung lässt sich "guter Geschichtsunterricht" definieren, identifizieren, beschreiben und analysieren.

Show description

Continue reading "Get Guter Geschichtsunterricht: Grundlagen, Erkenntnisse, PDF"

By Maximilian Klopf

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,0, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuern, Veranstaltung: Genderorientierte Jugendarbeit, Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit dem geschlechtsreflektierten Zugang zu Kriminalität. Dies geschieht am Beispiel der Jugendkriminalität. Kriminalität und im speziellen Jugendkriminalität gehören nicht zuletzt seit den sogenannten Berliner „U-Bahn Schlägern“ zu einem regemäßig wiederkehrenden Thema in den Medien. Doch welche Rolle das Geschlecht der Täter dabei spielt, bleibt meist unbeleuchtet.

Dazu werden nach einer kurzen Einleitung zuerst der Begriff der Kriminalität und anschließend die Begrifflichkeit der Jugendkriminalität definiert. Nach diesen Definitionen wird im zweiten Teil der Arbeit näher auf den Zusammenhang zwischen Geschlecht und Kriminalität eingegangen. Hier werden häufige Kriminaldelikte von Mädchen und Jungen behandelt und Überschneidungen näher beleuchtet. Darauf folgt ein Einblick ob und wie es zu einem geschlechtsspezifischen Umgang mit Straffällig gewordenen in der Bewährungshilfe und den Justizvollzugsanstalten in Deutschland kommt.

Im weiteren Verlauf der Hausarbeit wird anhand eines Fallbeispiels jeweils ein typisches weibliches und männliches Delikt dargestellt und anhand von verschiedenen Faktoren wie etwa der Sozialisation der delinquenten Jugendlichen erklärt, wie es zu der Straftat kommen konnte. Am Ende wird noch ein Ausblick auf die weitere Entwicklung von geschlechtsspezifischer Delinquenz gegeben und ein Resümee zu diesem Thema gezogen.

Show description

Continue reading "Geschlechtsreflektierter Zugang zu Kriminalität am Beispiel by Maximilian Klopf PDF"

By Information Age Publishing,Michael Simonson,Charles Schlosser

Distance studying is for leaders, practitioners, and choice makers within the fields of distance studying, e'learning, telecommunications, and similar parts. it's a expert magazine with appropriate details for these concerned with offering guideline to every kind of inexperienced persons, of every age, utilizing telecommunications applied sciences of all kinds. tales are written via practitioners for practitioners with the motive of delivering usable details and concepts. Articles are authorised from authors--new and experienced--with fascinating and significant information regarding the powerful perform of distance educating and learning.

Distance studying is released quarterly. each one factor contains 8 to 10 articles and 3 to 4 columns, together with the very hot "And Finally..." column masking fresh very important concerns within the box and written via Distance studying editor, Michael Simonson. Articles are written through practitioners from numerous international locations and destinations, nationally and internationally.

Distance studying is an legit e-book of the us Distance studying organization, and is co-sponsored through the Fischler college of schooling at Nova Southeastern college and data Age Publishing.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Distance Learning: 12 (Distance Learning Journal) by Information Age Publishing,Michael Simonson,Charles"

By Erasmus Tennie

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 3,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Die Sozialpädagogische Familienhilfe als eine shape der Hilfen zur Erziehung, verankert
im Kinder- und Jugendhilfegesetz (§ 31 SGB VIII), ist ein bedeutsames staatliches
Regelangebot des Jugendhilfesystems in Deutschland.
Diejenigen, die sich als professionelle Fachkräfte diesem Handlungsfeld zugewendet
haben, sehen sich zunehmend schwierigen Rahmenbedingungen und komplexen
Anforderungen gegenüber gestellt.
Trotz der Tatsache, dass Deutschland im Hinblick auf das reale Bruttoinlandsprodukt
weltweit zu den führenden Ländern zählt, nimmt die Ungleichheit und die Kluft
zwischen armen und reichen Menschen in Deutschland kontinuierlich zu (vgl.
Statistisches Bundesamt 2012; vgl. OECD 2011).
Eine Verschlechterung sozialer und ökonomischer Bedingungen von Familien spiegelt
sich auch in zunehmenden Erziehungsschwierigkeiten wider (vgl. Böllert 2012: 123).
Die Hilfen zur Erziehung und damit auch die Sozialpädagogische Familienhilfe erfährt
seit geraumer Zeit eine wesentlich gesteigerte Inanspruchnahme seitens der
Betroffenen:
»Ihre Inanspruchnahme ist im Zeitraum von 1995 bis 2009 um 60 Prozent
gestiegen, in einem wachsenden Umfang sind die Familien selbst Initiatoren der
Hilfen. Wurden von den öffentlichen Haushalten 1992 15 Mrd. Euro für die Kinderund
Jugendhilfe aufgewendet, sind es im Jahre 2009 bereits 26,9 Mrd. Euro«(Böllert
2012: 123).
Knappen Kassen in den Kommunen führen dazu, dass der Einspardruck auch für die
einzelnen Regelangebote des Jugendhilfesystems weiter zunimmt. Seitens der
Sozialpolitik wird etwa versucht, diese Ressourcenlage mit neuen Steuerungsmodellen
auszugleichen. Daraus folgt, dass in steigendem Maße
»die Frage nach der Kosten-Nutzen-Relation […] [auftaucht], […] die Frage nach der
Effektivität und Effizienz, d.h. nach der Wirkung von Hilfe« (BMFSF 2004: 313).
1
Obgleich zwar die Sozialpädagogische Familienhilfe im Hinblick auf ihre
Ergebnisqualität inhaltlich einem nicht eindeutig zu bestimmenden Spannungsfeld
unterliegt, da etwa auch der Adressat als Mitproduzent beteiligt ist, können doch
aussagekräftige Ergebnisse evaluiert werden (vgl. BMFSF 2004: 314).
Die geschilderte Gesamtlage führt dazu, dass die in diesem Handlungsfeld Tätigen
unter einem steigenden Leistungsdruck stehen, Ergebnisse, auch vor dem Hintergrund
einer »Verbetriebswirtschaftung der career« Soziale Arbeit, zu erreichen (Böllert
2006: 22).[...]

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Die systemische Beratung in der sozialpädagogischen by Erasmus Tennie"

By D.F. Dadson

During the consultation of 1964-65, the Ontario collage of schooling backed this sequence of lectures on larger schooling. the 1st lectures within the quantity, through Robin Harris, important of Innis collage, and Professor of upper schooling are entitled "The institution of a Provincial college in Ontario" and "The Evolution of a Provincial method of upper schooling in Ontario." they supply a whole and illuminating account in their topics for you to be came upon worthwhile for reference. Chancellor F.C.A. Jeanneret bargains a gracious and ambitious tribute to 1 of the prime figures in Canadian collage background in "The Contribution of Sir Robert Falconer to better Education."

Ole B. Thomsen, Secretary, Danish Ministry of schooling, discusses the most very important concerns in larger schooling this day in "Relationships among Governments and Universities: A Danish View" Professor Algo Henderson, Director, Centre for the research of upper schooling, collage of Michigan, takes up one other subject of dialogue in "Higher schooling as a box of research within the University." the gathering as a complete is a beneficial addition to highbrow background and a stimulating contribution to dialogue of collage affairs today.

Show description

Continue reading "Download PDF by D.F. Dadson: On Higher Education: Five Lectures (Heritage)"

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, word: 2,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Sprache: Deutsch, summary: Diese Seminararbeit beschäftigt sich mit dem kontroversen Hartz-IV-Satz, dessen Höhe weder zu hoch noch zu niedrig sein darf. Es ist sehr umstritten, ob der aktuelle Regelsatz angemessen ist. Viele Leistungsbezieher klagen über finanzielle Engpässe, viele Steuerzahler über eine „bezahlte Arbeitslosigkeit“, die aus mancher Sicht als bewusst gewählt betrachtet wird. Dass der Hartz-IV-Satz die Waage zwischen zu niedrig zum Leben und zu hoch, als dass sich Arbeit lohnt, hält, ist stets umstritten.

Geringere Sozialausgaben und eine Ankurbelung des Arbeitsmarktes – das sollte durch die Sozialreform im Jahr 2005 realisiert werden. Nach den Gesetzespaketen Hartz I, II und III folgte damit Hartz IV, das bis heute besteht. Die Bundesanstalt für Arbeit wurde im Zuge des Hartz-IV-Gesetzes in Bundesagentur umbenannt und die Arbeitslosen- und die Sozialhilfe wurden zusammengelegt. Damit folgt seither auch die Bundesagentur für Arbeit den Grundsätzen des New Public Managements, deren Ziel es ist, „den lokalen Sozialstaat zu verschlanken und effizienter zu organisieren“ (Dahme, Wohlfahrt 2013, S.12). Im Sinne des Grundsatzes „Fordern und Fördern“ ist die Sozialpolitik geprägt von einer „(Neu-)Betonung und Ausweitung der Eigenverantwortung und Selbstaktivierung“. (ebd., S.16). Das zeigt sich beim Arbeitslosengeld II unter anderem durch Mitwirkungspflichten, deren Verstoß zu Sanktionen wie beispielswiese Leistungskürzungen führt. Aber auch durch die gewählte Höhe des Hartz-IV-Satzes soll sichergestellt werden, dass nur tatsächlich bedürftige Menschen unterstützt werden und das Anstreben eines Beschäftigungsverhältnisses gefördert wird.

Diese Arbeit soll sich mit dem aktuellen Hartz-IV-Regelsatz und dessen Beurteilung durch die Bevölkerung und der Wissenschaft auseinandersetzen. Zunächst folgt eine Beschreibung des aktuellen Regelsatzes hinsichtlich seiner Zusammensetzung und Höhe. Im zweiten Teil der Arbeit soll der Regelsatz anhand einer Vignettenanalyse und einer Studie beurteilt werden. Dabei soll die Frage, ob der Hartz-IV-Regelbedarf dem Grundsatz des Forderns und Förderns entspricht oder seine Höhe unangemessen ist, verfolgt werden. Durch diese Betrachtungen soll ein Fazit zur kontroversen Hartz-IV-Höhe ermöglicht werden.

Show description

Continue reading "Download e-book for iPad: Entspricht der Hartz-IV-Regelsatz dem Grundsatz des Fordern by Anonym"

By Bodo Klemenz

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, , Sprache: Deutsch, summary: Das Bindungsbedürfnis ist ein angeborenes psychisches Grundbedürfnis des Menschen, dessen angemessene und zuverlässige Befriedigung von erheblicher Bedeutung für sein körperliches, psychisches und soziales Wohlbefinden ist.
In dieser Arbeit wird eine stärkenorientierte Betrachtungsweise in den Vordergrund gestellt, die aufzeigt, unter welchen Bedingungen tragfähige Bindungen zwischen Menschen zustande kommen und wie diese zu sichern sind. Zu diesem Zweck werden ausgewählte Ergebnisse der Bindungsforschung vorgestellt, die eine solche Sichtweise stützen. Der Bezug auf die Bindungstheorie erfolgt additionally vorrangig unter dem Gesichtspunkt des Gelingens von zwischenmenschlichen Bindungsbeziehungen, wobei Eltern-Kind-Bindungen im Mittelpunkt stehen. Dabei sollen für Eltern grundlegende Möglichkeiten erkennbar werden, wie ihre Kinder zu ihnen sichere Bindungen aufbauen und dadurch ihr Bindungsbedürfnis hinreichend und angemessen befriedigen können. Um bei Eltern für die Orientierung an einer solchen Erziehungsaufgabe zu werben, werden außerdem Forschungsergebnisse vorgestellt, die zeigen sollen, welche weiteren positiven Wirkungen sichere Bindungen für Kinder und Jugendliche haben.

Show description

Continue reading "Download e-book for iPad: Stärkenorientierte Kindererziehung. Das Bedürfnis des Kindes by Bodo Klemenz"

By Julia Rademacher

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,7, Hochschule Koblenz, Veranstaltung: Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Humanität, Sprache: Deutsch, summary: Zurzeit wird darüber debattiert ob die Soziale Arbeit ein normaler Beruf bleiben oder eine career werden soll und somit gleichzeitig einen internationalen general findet.

Zu Beginn meiner Arbeit werde ich mich mit den Begriffen „Beruf“ und „Profession“ auseinandersetzen und diese erläutern. Anschließend gehe ich auf die Voraussetzungen ein, die für die Soziale Arbeit wesentlich sind, um eine occupation zu werden, dazu zählen das Doppelmandat und Tripelmandat, Menschenrechte und Menschenwürde und die ethischen Prinzipien der Sozialen Arbeit. Ferner befasse ich mich damit, used to be die Soziale Arbeit daran hindert, eine career zu werden, used to be in Abhängigkeit und Fremdbestimmung gegliedert ist. Zum Schluss meiner Ausarbeitung werde ich ein Fazit ausarbeiten.

Show description

Continue reading "New PDF release: Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession? (German"